Partner

Gemeinsam mehr erreichen – unsere Partner

Wer in einem liberalisierten Energiemarkt seine Unabhängigkeit bewahren will, braucht starke Partner. Die Stadtwerke Schwäbisch Hall haben deshalb eine ganze Reihe von Partnerschaften geschlossen und Kooperationen gebildet zur Nutzung von Synergieeffekten.

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall haben die Solar Invest AG am 7. April 2010 im Zuge der Bargründung ins Leben gerufen, die am 30.08.2010 ins Handelsregister Stuttgart eingetragen wurde. Zum Gründungszeitpunkt waren die Stadtwerke Schwäbisch Hall Inhaber aller 50.000 Namensaktien.

Ziel der Solar Invest AG ist die Planung, die Finanzierung, die Errichtung, der Betrieb und die Verwaltung von Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung. Darüber hinaus beteiligt sie sich an Projektgesellschaften, die regenerative Energieerzeugungsanlagen planen, bauen und betreiben.
Das Management der Solar Invest AG prüft die Projekte auf Wirtschaftlichkeit und entscheidet daraufhin, ob das Projekt realisiert wird oder nicht.

Die Solar Invest AG zählt auf das Know-how der Stadtwerke Schwäbisch Hall, mit der sie einen Betriebsführungsvertrag für die Projektentwicklung geschlossen hat. Die Finanzierung kann durch die Solar Invest AG erfolgen.

Ende des Jahres 2016 halten wir noch ein Stammkapital von 57,28%. Energieversorgungsunternehmen, an denen wir beteiligt sind, sind zu 4,28% beteiligt. Die restlichen 38,44% der Anteile sind bereits im Streubesitz.

Mit der Solar Invest AG haben wir ein Instrument geschaffen, mit dem Bürgerinnen und Bürger an regenerativen Energien beteiligt werden können. Die Solar Invest AG stellt hier insbesondere all denen eine Plattform zur Verfügung, die nicht über ein eigenes Dach für eine Fotovoltaikanlage verfügen oder das wirtschaftliche Risiko einer größeren Investition nicht alleine tragen möchten. Mit dem Hintergrund eines Bürgerbeteiligungsmodells trägt jeder die Energiewende ein Stückchen voran, so dass gemeinsam auch größere Projekte erfolgreich realisiert werden können.

Weitere Informationen zur Solar Invest AG und den bisher durchgeführten Projekten finden Sie unter www.solar-invest-ag.de

News zu unseren Beteiligungen:

Im Wege einer Kapitalerhöhung haben sich die Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH zum 01.01.2019 mit 24,9 % an der enisyst GmbH mit Sitz in Pliezhausen bei Stuttgart beteiligt. Beide Unternehmen wollen langfristig kooperieren und bei verschiedenen Projekten, insbesondere bei der Steuerung und Optimierung von Energieerzeugungs- und Energieverteilanlagen (Nah- und Fernwärmenetze) sowie bei Steuerungs- und Betriebskonzepten für Stadtquartiere mit Wärme- und Arealstromnetzen und bei Energiemanagementsysteme im Gewerbebereich zusammenarbeiten. 

Die enisyst GmbH ist ein junges innovatives Unternehmen, das intelligente Steuerungssystemlösungen für komplexe Energieerzeugungs- und Verteilanlagen als adaptiv-modulare Systeme entwickelt. Diese Lösungen werden als Gesamtsystem für größere Gebäude, wie Mehrfamilienhäuser, Gewerbe- und Industrieobjekte im Mittelstand, vertrieben.  Es lassen sich Gas-, Wasser-, Strom- und Wärmeverbräuche messen und überwachen sowie Energieerzeugungsanlagen, Heizung, Lüftung, Druckluft und Ladesäulen optimiert betreiben. Das Unternehmen bietet außerdem Steuerungs- und Betriebsführungslösungen für Mieterstromobjekte und Stadtquartiere sowie Energieoptimierung und -management in Gewerbebetrieben.

„Das Unternehmen passt gut zu uns und unserer Unternehmensausrichtung einer nachhaltigen, dezentralen und ressourcenschonenden Energieversorgung, weshalb wir uns dazu entschlossen haben in das Unternehmen einzusteigen“ so Ronald Pfitzer, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall. „Mit der zunehmenden Digitalisierung der Energiebranche aber auch mit wachsenden Ansprüchen der Kunden im Bereich Abrechnung, SmartHome oder neuen Bezahlmodellen, wie Blockchain, müssen auch wir uns an die veränderten Marktgegebenheiten anpassen und entsprechende Lösungen für die neuen Anforderungen entwickeln.“

Ein weiterer Pluspunkt der enisyst GmbH ist deren Hochschulnähe. Das Unternehmen ist für junge Leute attraktiv, so dass vom Zugang zum Arbeitsmarkt der IT-nahen Fachkräfte profitiert werden kann. Die enisyst GmbH wird von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Dipl.-Ing. (FH) Dieter Ebinger und Dr. Dirk Pietruschka geführt. Herr Ebinger kommt aus dem Maschinenbau und hat sich mit der Entwicklung von Maschinensteuerungen beschäftigt. Dr. Pietruschka ist neben seiner Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter der enisyst GmbH noch Geschäftsführer am Institut für angewandte Forschung (IAF) an der Hochschule für Technik Stuttgart. Die enisyst GmbH hat zwölf Mitarbeiter.

„Der Einstieg der Stadtwerke Schwäbisch Hall in unser Unternehmen bietet uns finanziell die Chance uns weiter positiv zu entwickeln, uns auf dem Energiemarkt stärker zu etablieren und zu expandieren,“ so Dieter Ebinger. „Wir versprechen uns für unsere Produktentwicklung von dem Haller Energieversorgungsunternehmen auch marktnahe Impulse aus der Praxis,“ ergänzt Dr. Pietruschka.

Dr. Dirk Pietruschka (Geschäftsführender Gesellschafter enisyst GmbH), Ronald Pfitzer (Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH), Dieter Ebinger (Geschäftsführender Gesellschafter enisyst GmbH), Gebhard Gentner (Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH)

Haben Sie Fragen zu unseren Beteiligungen?

Wenden Sie sich bitte an 

Andrea Fitterling
Tel.: 0791 401-140

Haben Sie Fragen zu Solar Invest AG?

Interessieren Sie sich für die Solar Invest AG oder möchten Sie sich an dem Unternehmen beteiligen?

Tel.: 0791 401-8128

Weitere Informationen finden Sie unter www.solar-invest-ag.de