Stadtwerke Gandhigram Ltd.

Aufbau eines Stadtwerks nach deutschem Vorbild

Das Gandhigram Rural Institute (GRI) im Süden Indiens gilt als Elitecampus. Leben und Lernen gestalten sich für die rund 3.000 Studierenden und 1.000 Mitarbeitenden gleichwohl beschwerlich. Immer wieder kommt es zu Ausfällen der Strom- und Wasserversorgung, die Trinkwassergewinnung kollidiert mit der Abwasserentsorgung.

Verbesserung der Infrastruktur durch Aufbau eines Stadtwerks nach deutschem Vorbild

Grundlegend bessern soll sich die Situation auf dem Campus durch den Aufbau eines Stadtwerks nach deutschen Vorbild und einer komplett neuen Versorgungsinfrastruktur. Federführend gesteuert wird das Projekt von uns, den Stadtwerken Schwäbisch Hall.

Gesucht werden Geldgeber und Techniklieferanten

Die Machbarkeitsstudie über die Selbstversorgung des Campus mit Hilfe erneuerbarer Energien liegt vor. Nun werden aktive Mitstreiter gesucht: Geldgeber und Techniklieferanten, die Interesse an einem spannenden und potentiell zukunftsweisenden Pilotprojekt haben.

Indien - Zukunftsmarkt für smarte, ökologische Ver- und Entsorgungslösungen

Indien ist ein gigantischer und noch weitgehend unerschlossener Markt für smarte, ökologische Ver- und Entsorgungslösungen. Im Gegenzug werden Investoren an den neu entstehenden Stadtwerken Gandhigram beteiligt.

"Es ist eine einmalige Chance für das GRI, durch ein solches Projekt mehrere technische Innovationstufen überspringen zu können."

Schirmherr Dr. Albrecht Reuter, Geschäftsführer der Fichtner IT Consulting GmbH

Mitmachen erwünscht!

Am 12. Juli 2018 war die Kick-off Veranstaltung in Schwäbisch Hall, bei der unter anderem die Machbarkeitsstudie vorgestellt wurde.

Wer kann sich ausrüstungsseitig am Projekt in Gandhigram beteiligen?

Praktisch alle Anbieter, die auch hierzulande als Techniklieferanten für dezentrale, ökologische und smarte Versorgungslösungen in den Bereichen Energieerzeugung und -netze, Wasser/Abwasser, E-Mobilität sowie Kommunikation tätig sind.

„Wir sind überzeugt, dass der Export der Stadtwerke-Idee in Schwellenländern zum Aufbau einer guten Infrastruktur ihren Beitrag leisten kann.“

Gebhard Gentner, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH

Gefördert von der

Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

Haben Sie Fragen zum Aufbau der Stadtwerke Gandhigram Ltd.?

Wenden Sie sich an den Projektleiter

Peter Breuning
Tel.: 0791 401-300

 

 

 

 

 

 

 

Bei Fragen zur Veranstaltung am 12.07.
wenden sie sich bitte an

Frauke Windsheimer
Tel.: 0791 401-160