Sie befinden sich hier: Stadtwerke Hall » Privatkunden » Energie sparen » EEWärmeG

EEWärmeG

Das „Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich“ (EEWärmeG) des Bundes trat Anfang 2009 in Kraft und hat zum Ziel, dass erneuerbare Energien bis 2020 einen Anteil von 14% an der Wärmeversorgung erreichen sollen. Bauherren sollten sich vor Baubeginn anhand des EEWärmeG über ihre Pflichten bei der Berücksichtigung von erneuerbarer Energien beim Bau informieren.

Was das EEWärmeG regelt haben wir Ihnen in einer Übersicht zusammengefaßt.

EWärmeG

In Baden-Württemberg gilt außerdem das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG). Hausbesitzer, die die Heizung demnächst austauschen müssen, sollten sich über die Regelungen des EWärmeG informieren.

Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz für Baden-Württemberg wird novelliert. Seit 1. Juli 2015 gelten noch strengere Vorgaben beim Tausch der Heizungsanlage in Wohn- und Nichtwohngebäuden.

Mit dem Gesetz wird der Pflichtanteil erneuerbarer Energie bei der Wärmegewinnung in älteren Gebäuden von zehn auf 15 Prozent erhöht und der Geltungsbereich des Gesetzes wird von Wohngebäuden auch auf Nichtwohngebäude erweitert. Es ist am 1. Juli 2015 in Kraft getreten.

Informationen finden Sie auf der Homepage der Landesregierung Baden-Württemberg (Link).

 

 

Unsere Förderprogramme:

Auch wir bieten finanzielle Unterstützung an, zum Beispiel bei Heizungsumrüstung auf Erdgas oder Fernwärme.

 

Hier geht es zu den Förderprogrammen...

Copyright © Stadtwerke Schwäbisch Hall